header
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
1311 Beiträge & 586 Themen in 19 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 26.09.2017 - 02:12.
  Login speichern
Forenübersicht » .::::]BATTLEFIELD[::::. » Battlefield 1 » Battlefield 1 - Guide für Waffen und Ausrüstung

vorheriges Thema   nächstes Thema  
1 Beitrag in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Dieser Beitrag:    
Autor
Beitrag
Dr.Foss ist offline Dr.Foss  
Battlefield 1 - Guide für Waffen und Ausrüstung
Hauptadministrator
Hauptadministrator
432 Beiträge - Fingerwundschreiber
Dr.Foss`s alternatives Ego
Danksagungen Alle Danksagungen des Users anzeigen Übersicht Übersicht
Wenn Sie den Beitrag von Dr.Foss
hilfreich fanden, so bedanken Sie sich.

Danke erhalten: 65
 | Für diesen Post: 0zuletzt von: noch niemand... 

von Eurogamer-Team

Battlefield 1 bietet eine große Auswahl an Waffen und Ausrüstungsgegenständen, die an historische Vorbilder angelehnt sind, sich im Sinne der Spielbarkeit aber einige Freiheiten leisten und das nicht zu knapp. Hier haben wir einige allgemeine hilfreiche Tipps zusammengetragen, um euch den Einstieg in den Multiplayer ein wenig zu erleichtern.

Viele Waffen verfügen über einen vollautomatischen Feuermodus

Hier geht es bereits los: Anders als in der Realität verfügen viele der Erster-Weltkriegs-Waffen in Battlefield 1 über einen vollautomatischen Feuermodus, den ihre originalen Vorlagen freilich noch nicht kannten. Ihr könnt sie statt Kugel um Kugel abzufeuern auch nach Art eines modernen Sturmgewehrs einsetzen. Gerade, wenn es im Nahkampf zur Sache geht, ist das sehr hilfreich.

Um herauszufinden, welche Waffen das sind, sucht ihr die Waffenbeschreibung auf. Dort seht ihr auf der rechten Seite die Feuermodi der Waffe durch Symbole repräsentiert. Der vollautomatische Modus wird durch ein Symbol gekennzeichnet, das aussieht, wie ein Ladestreifen mit Patronen drin.

Nach eurem ersten Spawn müsst ihr allerdings auf diesen Modus erst umschalten, am PC geschieht das mit der Taste "V", weil standardmäßig der halbautomatische Modus aktiv ist. Immerhin sind diese Waffen bei vollautomatischem Feuer sehr ungenau.

Probiert es aus, überraschend viele der Primärwaffen verfügen über diesen alternativen Modus. Damit zu experimentieren, kann sich je nach Gefechtslage lohnen. Vergesst nur nicht, in Distanzkämpfen, wieder auf Halbautomatik umzuschalten, sonst gibt's ein böses Erwachen.

Bei vielen Waffen könnt ihr den Zoom-Faktor beim Zielen über Kimme und Korn verändern - auch ohne Zielfernrohr

Das klingt jetzt nicht, als würde es viel Sinn ergeben, aber selbst bei Waffen ohne Zielfernrohr könnt ihr einen größeren Zoom einstellen, wenn ihr über Kimme und Korn zielt. Klickt dazu auf das Zahnradsymbol neben der Waffe, um sie anzupassen. Dort seht ihr dann eine Option zur Vergrößerung der Zoom-Stufe.

Neben dem normalen gibt es dort auch noch die Option auf 1,25-fache, 1,50-fache und 2,0-fache Vergrößerung. Das ist aus verschiedenen Gründen eine gute Sache. Zum einen sind die Waffenanpassungsoptionen nun mal limitiert, weil wir uns eben vor einem Erster-Weltkriegs-Szenario bewegen. Die Waffen erhält man in bereits modifizierter Form, manchmal wird eine Waffe, die ihr eigentlich gut findet, nicht mit einem Zielfernrohr geliefert. Daher ist diese zusätzliche Möglichkeit, die verschiedenen Waffen auf seine persönlichen Vorlieben zuzuschneiden durchaus willkommen.

Zudem hilft diese praktische Option Spielern, ihren persönlichen Kimme- und Korn-Zoom zu finden, bei dem ihnen die Feinde nicht zu nah dran oder zu weit entfernt erscheinen. Manche Spieler entscheiden sich vielleicht sogar für eine niedrige Zoomstufe, um beim Zielen noch möglichst viel von ihrer Umgebung wahrzunehmen. Experimentiert ein wenig damit herum und schaut, was für euch Sonn ergibt.

Schießt eure Signalpistole bogenförmig nach oben


Die Signalpistole ist eine tolle Möglichkeit, Spieler im Drinnen und in Außenbereichen zu entdecken und markieren, sofern ihr es hinbekommt, das Leuchtgeschoss in ihre Nähe zu schießen. Sie steht nur der Klasse des Scout zur Verfügung und es gibt einen Trick, mit dem jeder der so wertvollen Schüsse seine Wirkung entfaltet.

Wenn ihr sie benutzt, schießt schräg nach oben, damit sie eine Weile brauchen, um zum Boden herabzufallen. Währenddessen wird ein größerer Bereich abgedeckt und damit mehr Feinde entdeckt. Natürlich ist es sehr verlockend, damit auf einen Gegner zu schießen, um ihn so in Brand zu stecken (ja, das geht), aber am besten nutzt ihr es als Werkzeug, um euren Mitspielern zu helfen, ihre Gegner zu entdecken. Auch euch selbst hilft es bei der Suche nach eurem nächsten Ziel.

Jede Klasse kann mehrere Loadouts haben

In Battlefield 1 kann man für jede der vier Klassen mehrere Loadouts erstellen und einzeln benennen. Klickt dazu einfach auf die gewünschte Klasse und wählt oben aus, welches Loadout aktiv sein soll.

Sobald ihr ein paar Loadouts erschaffen habt, müsst ihr nicht einmal mehr zu diesem Bildschirm zurückkehren, um eure Ausrüstung zu wechseln. Das könnt ihr dann auch vor jedem Respawn tun. Klickt auf dem Bildschirm, bevor es zurück in die Schlacht geht, einfach auf das Klassen-Item und ihr könnt euch gewünschte wählen.

Sehr praktisch zum Experimentieren und wenn ihr zwei oder drei verschiedene Primärwaffen-Lieblinge habt, zwischen denen ihr je nach Situation wechselt.


Ihr spielt als Sturmsoldat? Schaltet schnellstens die Automatico M19 Maschinenpistole frei.

Von all den Waffen, die wir bisher in Battlefield 1 ausprobieren konnten, hat uns die Beretta Model 1918, auch bekannt als Automatico M1918 am meisten Spaß gemacht. Drei Variationen gibt es: Die Schützengrabenversion hat niedrigere Genauigkeit und Kontrolle, aber schon mit dem Klassenlevel 1 schaltet man einen wahnwitzigen Hüftfeuerwert frei. Eine Fabrikvariante kann man schon zu Beginn des Spiels für 40 Kriegsanleihen kaufen.

Die beste und ausgewogendste ist die Version für die Leichte Infanterie. Sobald ihr Level 3 mit dem Sturmsoldaten erreicht, ist sie zu haben.

Nutzt Gasgranaten gegen Scharfschützen!

Aus wirklich langer Entfernung hilft das natürlich nichts, aber sobald ihr in Wurfreichweite seid oder falls ihr euch erfolgreich an einen Heckenschützen heranschleichen konntet, kann eine gut platzierte Gasgranate viele Leben retten.

Die meisten Soldaten tragen zwar Gasmasken, aber wenn man die auf hat, kann man nicht genau zielen. Ein guter Wurf mit einer Gasgranate zwingt einen Scharfschützen also dazu, schnell seine Position aufzugeben, und sich dabei preiszugeben, oder sorgt dafür, dass er nicht mehr effektiv schießen kann.

Sobald sich ein Scharfschütze in Bewegung setzt, gibt er seine vorteilhafte Position auf und ist mehr oder weniger zum Abschuss freigegeben. Verharrt er dort, könnt ihr ihn mit Waffen, die besser zum Feuern aus der Hüfte geeignet sind als seine aus der Nähe erledigen.

Setzt im Rush-Modus auf Rauchgranaten

Die Karten von Battlefield sind so weit offen, dass Dinge wie Rauchgranaten oft vergessen werden, weil konventionelle Handgranaten schwereren Schaden anrichten und Deckung zerstören können. Das ist allerdings nicht immer der richtige Ansatz, denn in der richtigen Situation können Rauchgranaten deutlich wertvoller sein.

Rush ist ein engerer und zielgerichteterer Modus als die anderen, Rauchgranaten entfalten hier eine große Wirkung, nimmt sie also ein paar Mal mit in den Einsatz, um damit zu experimentieren. Sobald ihr festgenagelt seid, oder ihr dringend eure Position wechseln müsst, solltet ihr sie euch zu Nutze machen.

Jede Klasse kann Rauchgranaten statt normaler Granaten im Ausrüstungsbildschirm ausrüsten. Der Sanitäter schaltet später sogar eine Variante für sein Gewehr frei, wenn man ihn nur weit genug auflevelt.

Quelle: .eurogamer.de



MFG__ Dr.Foss
falcon - 5

Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bei dir bedanken.
Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
 
Beitrag vom 24.10.2016 - 07:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Dr.Foss suchen Dr.Foss`s Profil ansehen Dr.Foss eine E-Mail senden Dr.Foss eine private Nachricht senden Dr.Foss zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 116 Gäste. online. Neuester Benutzer: Massamune
Mit 1025 Besuchern waren am 14.01.2015 - 09:42 die meisten Besucher gleichzeitig online.


Aktive Robots: Googlebot(1), Majestic-12(2)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser









Noch nicht registriert... Schließen
Sie sind noch nicht registriert! Einige Bereiche werden für Sie nicht zugänglich sein.
Zur Registrierung

Auf http://www.bf-ff.de registrieren